<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Stadtwerke Detmold erhöhen die Strompreise in der Grundversorgung zum 1. März 2012

(vom 27.12.2011)

Heizpreise bleiben über den Jahreswechsel stabil
Zum 1. März 2012 erhöhen die Stadtwerke Detmold die Strompreise in der Grundversorgung um 1,19 Cent/kWh (brutto).

Erste Auswirkungen des neuen Energiezeitalters zeigen sich in gestiegenen Stromgroßhandelspreisen sowie erhöhten Netznutzungsentgelten.

Ein weiterer Grund für die Preiserhöhung liegt in der nunmehr von der Bundesregierung beschlossenen Entlastung energieintensiver Betriebe. Ab 2012 werden Industrieunternehmen. seitens des Gesetzgebers von Netzentgelten befreit. Diese Entlastung führt auf der anderen Seite für alle übrigen Endverbraucher zu einer erheblichen Mehrbelastung.

Diese maßgeblichen Gründe führen auch für die Stromkunden der Stadtwerke Detmold zu der Preiserhöhung. Die Anpassung wird bei einem Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden 4,8 %, beziehungsweise 3,47 €/Monat (brutto), betragen.

Aber auch eine gute Nachricht halten die Stadtwerke für Ihre Wärmekunden bereit: Die Preise für Erdgas, Fernwärme und Elektrospeicherheizung bleiben über die gesamte Heizperiode bis weit in das nächste Jahr hinweg stabil.

Nähere Informationen finden die Kunden der Stadtwerke auch im Internet unter www.stadtwerke-detmold.de oder persönlich im Kundenzentrum „Service im Rosental".

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen: 05231 607-201