< >

Wasserzähler und Leitungen frostsicher machen

(vom 10.02.2021)

Klirrende Kälte kann für die eigene Hausinstallation unangenehme Folgen haben. Die Stadtwerke raten daher allen Detmolder*innen, Wasserleitungen und Wasserzähler winterfest zu machen.

Schon wenige kleine Handgriffe können verhindern, dass die frostempfindlichen Armaturen platzen oder zufrieren. Der Tipp der Stadtwerke: Rechtzeitig den Wasserzähler warm in eine Decke einpacken und Kellerfenster schließen, damit diese Räume nicht auskühlen. Auch Bauwasseranschlüsse und ungeschützte Armaturen sollten mit Isoliermaterial oder Textilien gegen die Kälte geschützt werden. Das wird häufig auf Baustellen vernachlässigt.

Ebenfalls befinden sich im Garten oft frostanfällige Geräte, die winterfest gemacht werden müssen. Wenn ein Gartenschlauch die kalte Jahreszeit gut überstehen soll, muss er spätestens zum Wintereinbruch komplett geleert und an einem warmen Ort frostsicher aufbewahrt werden. Hausbesitzer sollten auch ihren Gartenbrunnen abstellen und zur Sicherheit die Pumpe entnehmen.

Wenn es bei Wasserzählern zu Frostschäden kommt, muss der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke ausrücken und den Wasserzähler auswechseln. Das kann teuer werden. Die Kosten für die Auswechslung des Wasserzählers müssen in so einem Fall Hausbesitzer*innen selbst tragen. Daher empfehlen die Stadtwerke vorzubeugen.

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

Störungshotline

für Strom, Gas, Wasser und Wärme

Bei Störungen und in Notfällen: 0800 607-0201

Fragezeichen Appmold