<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Stadtwerke setzen auf Energiesysteme mit Zukunft

(vom 12.06.2019)

Bau des Wärmespeichers am Bahnhof beginnt

Die Stadtwerke Detmold wollen die Energiewende vor Ort vorantreiben und bauen am Kronenplatz den Wärmespeicher.

In dieser Woche beginnt die Fa. Bilfinger VAM Anlagentechnik GmbH aus Österreich mit der Einrichtung der Baustelle zur Errichtung des Wärmespeichers am Bahnhof. Neben dem bereits fertiggestellten Fundament wird dafür ein entsprechender Montageplatz vorbereitet. Zudem werden Lagerflächen eingerichtet und ein Montagekran aufgestellt.

Die einzelnen Bauelemente des Speicherbehälters sind werkseitig bereits vorgefertigt und werden einzeln an die Baustelle geliefert. Dort erfolgt mittels des Krans der Zusammenbau und das Verschweißen der einzelnen Segmente.

Die Fertigstellung des Stahlbehälters ist für Ende November, rechtzeitig vor Beginn der Andreasmesse geplant. Anschließend erfolgen die Isolierung und die Außengestaltung des Wärmespeichers. Da hierfür allerdings trockene Witterungsbedingungen erforderlich sind, werden diese Arbeiten voraussichtlich erst ab dem Frühjahr 2020 beginnen können.

Der Bau des Wärmespeichers ist für die Stadtwerke ein wichtiger Bestandteil im Gesamtkonzept der zukünftigen Fernwärmeversorgung in Detmold. Die Planungen sehen eine Inbetriebnahme des Wärmespeichers zu Beginn der Heizperiode 2020 vor.

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser und Wärme

Bei Störungen und in Notfällen: 0800 607-0201