<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Stadtwerke investieren in Trinkwasserversorgung und bauen Edelstahlhochbehälter am Meierberg / Wasserpreise steigen zum 1. Juli 2018

(vom 20.06.2018)

Neubau Hochbehälter Meierberg

Um auch zukünftig die Trinkwasserversorgung für die Detmolder Bürger in gewohnt hoher Qualität und Verfügbarkeit sicherzustellen, investieren die Stadtwerke Detmold 1,9 Mio. in den Ersatzneubau für den bestehenden Trinkwasserhochbehälter am Meierberg. Für diese Investitionsmaßnahme wird der neue Wasserspeicher in Form von zwei Edelstahlbehältern mit insgesamt rund 1 Mio. Liter Fassungsvermögen in einer Halle errichtet. Mit Hilfe eines Schweißroboters werden die Behälter in einem automatisierten, zweistufigen Verfahren direkt vor Ort aufgebaut. Das weitestgehend automatisierte Herstellungsverfahren ermöglicht den Aufbau der Behälter in kürzester Zeit, um den ambitionierten Bauzeitenplan einhalten zu können.

Sanierung der Trinkwasserleitung in Heiligenkirchen

Mit einem bewährten und innovativen Verfahren sanieren die Stadtwerke ab dem 02. Juli für eine Dauer von rund 7 Wochen die Hauptwassertransportleitung mit einer Investition von rund 300.000 Euro an der Paderborner Straße. Die Arbeiten – auf einer Länge von insgesamt 1400 Metern – starten am Umspannwerk Heiligenkirchen und verlaufen bis zum Kirchweg. 

Neue Wasseraufbereitungsanlage in Berlebeck

Zur weiteren Optimierung der Trinkwasserversorgung in Berlebeck bauen die Stadtwerke im Ortskern eine neue Aufbereitungsanlage und investieren hierfür ca. 1,4 Mio. Euro. Für rund 2.500 Haushalte werden Ende des Jahres nach neuesten Standards täglich rund 400.000  Liter des Trinkwassers in bester Qualität aufbereitet. Mit dem Einsatz der neuen Anlage wird neben der hervorragenden Produktqualität auch die Wirtschaftlichkeit gesteigert. Eine innovative und intelligente Technik garantiert des Weiteren einen unterbrechungsfreien Betrieb.

Neue Trinkwasserpreise

Den Stadtwerken Detmold ist es gelungen, die Preise für Trinkwasser über sechs Jahre hinweg konstant zu halten. Trinkwasser gilt als Lebensmittel Nr. 1 mit den höchsten Ansprüchen an die Qualität. Mit der nachhaltigen Sicherung der sehr guten Trinkwasserversorgung steigen auch die technischen Anforderungen sowohl bei der Wassergewinnung als auch der -verteilung. Allein in den letzten zwei Jahren haben die Stadtwerke bereits rund 4 Mio. Euro in Anlagentechnik und Speicheranlagen investiert.

Daher ist eine moderate Preiserhöhung für den Grundpreis von 6,2 %  zum 1. Juli 2018 erforderlich. Wasser wird bei einem typischen Jahresverbrauch einer 4-köpfigen Familie von 150 m³ zu einer Erhöhung von rund 1,50 € brutto pro Monat führen. Im regionalen Vergleich liegen die Wasserpreise der Stadtwerke auch weiterhin deutlich unter dem Durchschnitt.

Die Stadtwerke Detmold garantieren auch in Zukunft höchste Qualität und eine sichere Versorgung zu fairen Preisen.

 

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser und Wärme

Bei Störungen und in Notfällen: 0800 607-0201