< >

Einsatz für mehr Artenvielfalt in Detmold

(vom 10.03.2021)

Die Stadtwerke Detmold setzten sich gemeinsam mit dem SPD Ortsverein und der Waldorfschule für mehr Artenvielfalt in Detmold ein. Die Streuobstwiese neben dem Umspannwerk erhält einen „frischen Schnitt“ und neue Bäume.

Biodiversität für den Klimaschutz

Die Stadtwerke wollen mehr Nachhaltigkeit durch die Stärkung der Artenvielfalt in Detmold schaffen. Dabei sollen Stadtwerke-Flächen ideal genutzt werden, um der heimischen Flora und Fauna Raum zu
geben. Zur Förderung des Wachstums und zum Aufbau eines langfristigen Kronengerüstes starteten die Stadtwerke daher mit dem Pflanzenschnitt der Obstbäume auf der Streuobstwiese neben dem Umspannwerk in Spork. Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen. Sie bieten beste Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt. Daher wollen die Stadtwerke mit der Aktion einen aktiven Beitrag zur Biodiversität leisten.

Finanziert wird das Vorhaben aus dem „Hermannentenverkauf 2020“ der Stadtwerke in Höhe von 1.000 Euro, bei dem jährlich je 1 Euro pro verkaufter Ente, für Projekte mit gesellschaftlicher Verantwortung
eingesetzt werden.

Lebensqualität für Ortsverein und Waldorfschule

Der SPD Ortsverein und die Waldorfschule nutzen die Streuobstwiese bereits seit Jahren. Die Stadtwerke als Eigentümer der Wiese haben das Areal im Jahr 2000 dem SPD Ortsverein Eichholz-Remmighausen für 25 Jahre überlassen. Der Verein bewirtschaftet die Streuobstwiese und nutzt die Fläche zur Steigerung der nachhaltigen Lebensqualität und familienfreundlichen Festen in Spork-Eichholz.

Freie Waldorfschule Lippe-Detmold: Erlebnisse in der Natur zu vermitteln und sich als einen Teil dessen zu verstehen. Einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten und das Bewusstsein für das Ökosystem der
natürlichen Lebensräume zu schaffen. Dies und vieles mehr sind wichtige Bausteine der Waldorfpädagogik. Daher eignet sich die Streuobstwiese in Spork-Eichholz hervorragend für kleine Exkursionen
im Gartenbauunterricht. Auch werden hier junge Apfelbäume mit alten Sorten veredelt und anschließend auf der Streuobstwiese eingepflanzt.

Mit dem jetzt durchgeführten Baumschnitt auf der Wiese in Spork wird nicht nur gesundes Wachstum vorbereitet, sondern Artenvielfalt und Biodiversität gefördert. Damit wollen die beteiligten Akteure ein
weiteres Zeichen für gelebten Klimaschutz in Detmold setzen.

V. l. n. r.: Anita Hentze (Gartenbaulehrerin der Freien Waldorfschule Lippe-Detmold), Tobias Focheler (Baumdirekt), Jörg Karlikowski (Geschäftsführer Stadtwerke Detmold), Ole Baum (Maximilian Ehlebracht), Klaus Brand (Ortsbürgermeister Spork-Eichholz), Matti Florack, Eva Ellminger (Pressesprecherin Stadtwerke Detmold)
zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

Störungshotline

für Strom, Gas, Wasser und Wärme

Bei Störungen und in Notfällen: 0800 607-0201