Fernwärme von den Stadtwerken Detmold

Umweltschonend, günstig und Platz sparend.

Lassen Sie sich von uns umfassend beraten und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen für die Umwelt und für Sie persönlich.

Was macht Fernwärme so umweltschonend?

60 % der Fernwärmeerzeugung erfolgt auf regenerativer Basis durch den Einsatz von Holz in Heizkraft-Werken. In den hochmodernen Anlagen werden Hackschnitzel aus der Landschaftspflege, Kronenholz, Reste aus Sägewerken sowie Althölzer verfeuert. Somit unterstützen wir nachhaltig die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen und stärken zudem noch die Wirtschaft in Lippe.

Effizienter geht es kaum: Die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KVW) liefert Wärme und Strom. Durch die Nutzung von Fernwärme entfällt Ihre konventionelle Heizanlage. Die Stadtwerke übernehmen mit ihren größtenteils regenerativ befeuerten Anlagen die Wärmeerzeugung für Sie. Parallel wird nicht nur Wärme, sondern in den sehr effektiven Prozessen der Kraft-Wärme-Kopplung auch Strom erzeugt. So wird der eingesetzte Brennstoff optimal ausgenutzt. Der Strom wird in das Detmolder Stromnetz eingespeist. Dadurch erzeugen Kohle- und Atomkraftwerke weniger Strom. So entfallen auch die Leitungsverluste, die beim Transport von Strom bis nach Detmold entstehen würden.

Zertifizierte Nestwärme: Weil unsere Fernwärme so umweltschonend ist, lassen wir uns das regelmäßig zertifizieren. Planen Sie einen Neubau oder wollen Sie Ihr Wohnhaus auf EnEV-Standard modernisieren? Bedingt durch den sehr niedrigen Primärenergiefaktor können Sie den gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) entsprechen. Sie sparen sich eventuell sogar zusätzliche Baukosten.  

Zusammensetzung der in den neuen Netzverbund eingespeisten Wärme.

Zusammensetzung


Inklusive der Netzverluste ist jede aus diesem Netzverbund an den Kunden gelieferte Kilowattstunde Fernwärme mit weniger als 50 Gramm CO2, bezogen auf den konventionellen Kraftwerksmix, belastet. Dieser Wert bedeutet eine Reduktion von 75 % gegenüber konventionellen, modernen Heizungsanlagen.

Die Vorteile für Sie:

Geringe Investitionskosten: Mit einem Fernwärmeanschluss benötigen Sie keine eigene Erdgas- oder Ölheizung. Ein Neuanschluss inkl. Übergabestation ist zudem günstiger als eine herkömmliche Heizungsanlage.

Geringere Prämien: Die Versicherungsprämien für den Hausrat fallen bei einem Fernwärmeanschluss meist wesentlich günstiger aus. Außerdem ersparen Sie sich das Genehmigungsverfahren und die Gebühren für die Anlage.

Mehr Platz: Fernwärmeanschlüsse benötigen weder Tank noch Schornstein. Sie sparen damit wertvollen Wohnraum ein.

Wartungsarm: Wo kein Schornstein benutzt wird und kein Brenner steht, ist auch keine Wartung erforderlich.

Gutes Gefühl: Für die Einhaltung der strengen Auflagen und die Erzielung der hervorragenden Öko-Bilanz von Fernwärme sind nicht Sie, sondern wir als Anlagenbetreiber zuständig.

Umsteigen leicht gemacht: Allen Neukunden für Fernwärme, die zuvor mit Öl geheizt haben, bieten wir einen attraktiven Zuschuss für die Öltankentsorgung. Außerdem nehmen wir Ihnen das Restheizöl zu Marktpreisen ab.

Installateure für Ihre Fernwärme

Benötigen Sie weitere Informationen zur Fernwärme in Detmold?

 Ihre Ansprechpartner:

bugert

Stephan Bugert
Tel.: 05231 607-140
Fax: 05231 66043
E-Mail: stephan.bugert@stadtwerke-detmold.de

Frau Weiß

Manuela Weiß
Tel.: 05231 607-120
Fax: 05231 66043
E-Mail: manuela.weiss@stadtwerke-detmold.de

 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201