Thermografieaktion Lippe

(vom 25.10.2013)

Infrarotbilder decken unsichtbare Schwachstellen am Haus auf

Außen kalt und innen warm: Wenn in diesen Tagen der Temperaturunterschied zwischen dem beheizten Hausinneren und der kalten Außenluft sehr groß ist, lassen sich energetische Schwachstellen am Gebäude besonders gut ausmachen. Wer einmal gründlich hinter die Fassade seines Hauses blicken möchte, kann in diesem Winter an der Thermografieaktion Lippe teilnehmen, einer gemeinsamen Aktion des Kreises Lippe und den Stadtwerken Bad Salzuflen, Detmold, Lage, Lemgo, Oerlinghausen sowie den Blomberger Versorgungsbetrieben und der Energie für Regionen Ostwestfalen-Lippe GmbH. Alle interessierten lippischen Bürger können für den Aktions-preis von 120 Euro Infrarotaufnahmen von ihrem Haus anfertigen lassen.

Die Aufnahmen decken Wärmeverluste oder Kältebrücken infolge von Konstruktionsfehlern oder baulichen Mängeln auf, indem sie die Wärmestrahlung von Gebäuden visualisieren. Die verschiedenen Farben des Infra-rotbildes zeigen dabei die Intensität der Strahlung entsprechend der örtlichen Oberflächentemperatur. Was auf dem Bild z.B. in Rot leuchtet, zeigt die Stellen, an denen besonders viel kostbare Heizenergie - und damit bares Geld - ungenutzt ins Freie entweicht. Dies ist häufig beispielsweise bei undichten Türen und Fenstern der Fall.
Vor einer geplanten oder erforderlichen Sanierung ist eine Thermografie sinnvoll, um so im Vorfeld Schwachstellen aufzuzeigen und Maßnahmen zur Energieeinsparung effektiv zu planen. Andererseits kann eine Thermografie nach einer Umbaumaßnahme eingesetzt werden, um etwaige Lücken in der Dämmung noch innerhalb von Gewährleistungspflichten zu erkennen. Fachlich unsaubere Handwerksleistungen können somit schnell und einfach dokumentiert und Mängel behoben werden.

Informationen unter der 115

Über die bundesweit einheitliche Behördenrufnummer 115 können Interessierte den Informationsflyer inklusive Bestellkarte für die Thermografieaktion direkt beim BürgerService des Kreises Lippe anfordern und eine Thermografie bis zum 31. Dezember 2013 beauftragen. Die Terminabstimmung und Durchführung der Infrarotaufnahmen vor Ort führen die Energieversorger gemeinsam mit der delta GmbH, Spezialist für Infrarot-Thermografie-Messungen durch. Das Dienstleistungspaket beinhaltet mindestens sechs Außenaufnahmen des Objektes, zusammengestellt in einer Infobroschüre mit Erläuterungen zu den jeweiligen Bildern und Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen.

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201