Stadtwerke Detmold sanieren Trinkwasserleitung in Heiligenkirchen

(vom 26.07.2017)

Mit einem bewährten und innovativen Verfahren sanieren die Stadtwerke ab dem 16. August für eine Dauer von rund 2 Wochen die Trinkwasserleitung an der Paderborner Straße. Die Arbeiten – auf einer Länge von insgesamt 860 Metern - starten am Umspannwerk Heiligenkirchen, Kreuzung Friedrich Ebertstraße bis hin zur Oberen Mühle. 

Der statisch selbsttragende Schlauch wird in die alte Trinkwasserleitung eingezogen und anschließend mittels Druckluft in seine runde Form aufgestellt. Dabei erfolgt keine thermische Behandlung, Aushärtung oder Verklebung mit dem Altrohr.

„Im Vergleich zu einer konventionellen Bauweise ist die Sanierung der Leitung in wesentlich kürzerer Zeit realisierbar. Hinzu kommt, dass die Maßnahme erheblich niedrigere Kosten verursacht“, so Jürgen Weser, Netzmeister Gas und Wasser.

„Durch das neue Verfahren müssen wir nicht mehr die komplette Straße aufreißen, sondern können den Schlauch in zwei Abschnitten á 790 m und 90 m in die Leitung einziehen, so dass nur vier Baugruben nötig sind“, erklärt Jürgen Weser.

Für die Dauer der Maßnahme stehen zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Ebenso wird die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30km/h reduziert. Der Fußgängerverkehr ist weiterhin uneingeschränkt möglich. Während der Baumaßnahme ist Trinkwasser wie gewohnt verfügbar.

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201