Mehr Freizeiterlebnis im Aqualip

(vom 03.07.2015)

Stadtwerke investieren in ein neues Bistrokonzept

Investitionen:

In den letzten vier Jahren haben die Stadtwerke weit über 800.000 Euro in die Attraktivitätssteigerung des Aqualip investiert und damit für ihre Gäste einen erheblichen Mehrwert geschaffen. Seit Dezember 2011 bietet der innovative Dusch- und Sanitärbereich den Besuchern ein angenehmes Badevergnügen. Mit der Renovierung des Eingangs- und Bistrobereiches in der Sauna, wird seit 2013 den Gästen im Saunaland einen erfrischender „Aufguss“ in einem modernen Ambiente „gereicht“. Ebenso konnte durch die Modernisierung der Lehrschwimmhalle eine bessere Infrastruktur für Schwimmschüler geschaffen werden.

Ende August eröffnet jetzt im Aqualip eine neu gestaltete Cafeteria. Der Energieversorger investiert 300.000 Euro, um auch im Aqualip den Badbesuchern einen kulinarischen Freizeitspaß zu bieten. Die Kombination aus einem neuen Küchenbereich sowie attraktiven Möbeln sollen den Badbesucher zum Genießen und Verweilen einladen. „Vor allem aber schaffen wir die Voraussetzungen für ein erweitertes Speisenangebot im Aqualip“, erläutert Thomas Rohe, Badbetriebsleiter.

Auch in den kommenden Jahren planen die Stadtwerke Detmold weitere Investitionen in die Qualitätssteigerungen des beliebten Freizeitbades Aqualip.

Umsatzsteuererhöhung:

Eine Entscheidung der Finanzbehörden zwingt die Stadtwerke zum 1. Juli eine Preisanpassung für die Eintrittspreise im Saunaland weiterzugeben. „Hintergrund ist die Entscheidung der Finanzverwaltung, Saunaangebote künftig mit 19 Prozent Umsatzsteuer zu belegen. „Wir bedauern das, müssen diese Steuererhöhung jedoch an die Saunagäste weitergeben. Das Saunaland und die Stadtwerke Detmold profitieren von dieser Preisanhebung nicht“, so Rohe. Auch der Badebetrieb des Aqualip ist davon nicht betroffen.

Eine Einzelkarte für Erwachsene wird ab 1. Juli statt 12 Euro 13,50 Euro kosten. Das Kombiticket für den Besuch von Aqualip und Saunaland ist künftig für 14 Euro statt 12,50 Euro zu haben. Auch auf die ermäßigte Eintrittskarte, zum Beispiel für Kinder, wird ab 1. Juli der höhere Umsatzsteuersatz fällig. Hier steigt der Eintrittspreis von 9,20 Euro auf 10,50 Euro, beim Kombiticket von 9,70 Euro auf 11 Euro.

Zum Hintergrund: Saunaangebote waren bisher nur mit dem ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent belegt. Die Finanzverwaltung hat entschieden, ab 1. Juli 2015 auf Saunaangebote die reguläre Umsatzsteuer von 19 Prozent zu erheben. Das spiegelt sich jetzt in der Preiserhöhung für das Saunaland wider.

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201