Gute Nachrichten für Stadtwerke Detmold Kunden: Strompreis sinkt zum 1.1.2015

(vom 14.11.2014)

Erdgas und Fernwärmepreise bleiben stabil

Die Stadtwerke Detmold senken zum Jahreswechsel den Strompreis, die Preise für Erdgas und Fernwärme bleiben über die gesamte Heizperiode hinweg stabil. Außerdem ist Detmolder Erdgas jetzt vollständig klimaneutral.

Der Preis für Detmolder Klimastrom sinkt brutto um 0,65 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Durchschnittsverbrauch von 3.500 kWh im Jahr entspricht das einer Ersparnis von rund 23 Euro - das sind etwa zwei Prozent der Stromrechnung.

Mit der Preisreduzierung beim Strom geben die Stadtwerke Detmold gesunkene staatlich und regulatorisch veranlasste Entgeltbestandteile, wie beispielsweise Netzentgelte und die sogenannte EEG-Umlage, die zum Jahreswechsel geringfügig sinken wird, an ihre Kunden weiter.

Den bei weitem größten Beitrag zur Preissenkung leisten die Stadtwerke selbst, weil sie bei der Stromproduktion in ihren eigenen Blockheizkraftwerken sowie bei der Strombeschaffung Kostenvorteile erzielen konnten. „Diese Vorteile geben wir jetzt ebenfalls an unsere Kunden weiter", erläutert Christoph Hüls, Geschäftsführer der Stadtwerke. „Wir können mittlerweile einen Eigenerzeugungsanteil aus klimafreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung von weit über zehn Prozent der gelieferten Strommenge garantieren", so Christoph Hüls weiter.

Klimaschutz bleibt für die Stadtwerke ein zentrales Thema in der Energieversorgung. Detmolder Strom wird zu mehr als 50 Prozent aus erneuerbaren Energien hergestellt. Bundesweit liegt dieser Anteil nur halb so hoch. Kernkraft nutzten die Stadtwerke schon seit Jahren nicht mehr.

Auch in der Erdgassparte halten die Stadtwerke Kurs auf den Klimaschutzes. Das Detmolder Gas ist jetzt vollständig klimaneutral - zertifiziert vom TÜV Nord. Erdgas ist ohnehin der fossile Energieträger mit dem niedrigsten CO2-Ausstoß. Die Stadtwerke Detmold gehen aber einen Schritt weiter: Die Stadtwerke Detmold gewährleisten, dass mit dem Bezug von Detmolder KlimaGas ab 2015 keine CO2-Emissionen mehr verbunden sind. Nach dem Prinzip der Klimabalance werden die vom Erdgas verursachten Emissionen durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen in Deutschland ausgeglichen.

In diesem Zusammenhang wird die 5 %i ge Biogasbeimischung im Rahmen der Grundversorgung zum Jahreswechsel abgelöst. Die Biomethanmengen aus der Aufbereitungsanlage in Horn werden nun in den eigenen Blockheizkraftwerken zur regenerativen Strom-und Wärmeerzeugung eingesetzt. Interessierte Gaskunden können zukünftig im Rahmen eines Biogas-Sondervertrages neben einer 5%igen wahlweise auch zwischen einer 10 %-, 20 %- und 100 %-Beimischung wählen.

Kunden der Stadtwerke Detmold haben die Möglichkeit von zusätzlichen Energiedienstleistungen zu profitieren. Dazu zählen die Energiesparberatung, oder auch die aktuelle „Thermografieaktion Kreis Lippe"
Nähere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.stadtwerke-detmold.de oder auch persönlich im Kundenzentrum der Stadtwerke „Service im Rosental".

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201