Förderprogramm der Stadtwerke - Erfolgreiche Resonanz sorgt für Verlängerung um einen Monat

(vom 04.09.2012)

Auch in diesem Jahr konnten Kunden der Stadtwerke wieder an dem attraktiven Förderprogramm partizipieren. Rund 1.300 Förderanträge für klimaschonende Maßnahmen konnten bewilligt werden.

Die Stadtwerke haben für das laufende Jahr bisher Zuschüsse in einer Gesamthöhe von 90.000 Euro bereitgestellt. Aufgrund der sehr guten Resonanz hat der Energieversorger den Fördertopf um einen Monat - bis Ende September - verlängert und das Budget um weitere 10.000 € aufgestockt. Danach können keine Anträge mehr angenommen werden.
Unternehmenssprecherin Eva Ellminger: „Damit unterstützen wir unsere Kunden, die in energiesparende Geräte und Heizungsanlagen oder in erneuerbare Energien investieren. Schließlich wollen wir bis 2020 unser Klimaschutzziel in Detmold erreichen und den CO2-Ausstoß um 40 Prozent reduzieren. Die Investitionen, die wir unterstützen, reduzieren den Energieverbrauch, schützen das Klima und helfen beim Sparen."
Mit ihrem Förderprogramm 2012 haben die Stadtwerke Detmold ganz unterschiedliche Investitionsmaßnahmen unterstützt. Die Palette reicht dabei von der Umstellung alter Heizungsanlagen auf moderne Gasbrennwerttechnik, über den Einbau von Wärmepumpen und Solarthermieanlagen, bis zu energiesparenden Haushalts-, Kühl- und Gefriergeräten. Die Förderhöhe schwankt je nach Art der Investition zwischen 30 und 500 Euro.
Manuela Weiß, Energieberaterin der Stadtwerke Detmold, freut sich besonders über zahlreiche Investitionen in moderne, sparsame Heizungstechnik. „Wir hatten mehr als 50 Umstellungen von Elektro- oder Ölheizungen auf Gasbrennwerttechnik zu verzeichnen. Die haben wir mit dem Höchstbetrag von 500 Euro gefördert. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Besonders häufig haben unsere Kunden in Hocheffizienzpumpen investiert. Diese reduzieren den Stromverbrauch der Heizungsanlage um bis zu 70 Prozent."
2013 werden die Stadtwerke Detmold ein neues Förderprogramm auflegen. Die Förderschwerpunkte bleiben grundsätzlich bestehen, kleinere Verschiebungen in den Programmdetails sind allerdings möglich.

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201