Stadtwerke Detmold halten die Gas- und Fernwärmepreise über die Heizperiode hinweg stabil

(vom 26.06.2012)

Hohe Investitionen in Trinkwasser / Wasserpreise steigen zum  1. Juli 2012

Für die rund 2.600 Fernwärmekunden und die rund 18.000 Gas- Haushalts- und Gewerbekunden in der Grundversorgung der Stadtwerke gibt es in diesem Jahr keine Preiserhöhung. Auch die Stromtarife für die gleiche Kundengruppe bleiben mindestens bis zum nächsten Jahreswechsel stabil.
Den Stadtwerken Detmold ist es gelungen, die Preise für Wasser in den letzten Jahren auf niedrigem Niveau zu halten. Trinkwasser gilt als Lebensmittel Nr. 1 mit den höchsten Ansprüchen an die Qualität. Mit der nachhaltigen Sicherung der sehr guten Trinkwasserversorgung steigen auch die technischen Anforderungen sowohl bei der Wassergewinnung als auch der -verteilung. Allein in den letzten zwei Jahren haben die Stadtwerke bereits rund 4 Mio. Euro in Anlagentechnik und Speicheranlagen investiert. Das Ziel: Detmolder Trinkwasser soll künftig in noch höherer Qualität aus den Hähnen laufen.
Daher ist eine moderate Preiserhöhung von durchschnittlich 10,0 ct/m³ in diesem Bereich zum 1. Juli 2012 erforderlich. Wasser wird bei einem typischen Jahresverbrauch einer 4-köpfigen Familie von 150 m³ zu einer Erhöhung um ca. 5,9 %, d.h. zu erhöhten Kosten von rund 1,35 € brutto pro Monat, führen.
Im regionalen Vergleich liegen die Wasserpreise der Stadtwerke auch weiterhin deutlich unter dem Durchschnitt.
Die Stadtwerke Detmold garantieren auch in Zukunft für das Lebensmittel Nr. 1 höchste Qualität und eine sichere Versorgung zu fairen Preisen.

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201