Stadtwerke Detmold weisen auf mikrobiologische Verunreinigung hin

(vom 14.06.2016)

 Bei einer regelmäßigen Untersuchung in der Trinkwasserversorgung im Bereich Ortsteil Berlebeck ist eine mikrobiologische Verunreinigung aufgetreten.

Dabei sind folgende Straßen betroffen: Adlerweg, Geierweg, Forstweg, Pulverweg, Hangsteinstraße, Hahnbruchweg, Hahnbergstraße, Am Hahnberg, Im Hoffeld, Sperberweg, Kuckucksweg, Stembergstraße, Tannenstraße, Holzhauser Str., Schneiderweg, Lietheweg, In den Röhren, Im Orte, Im Schlage, Vor der Recke, Primelweg, Im Märchengrund, Dornröschenweg, Birkenhügel, Schnatstraße, Schlehenweg, Am Schwesternberg, Forellenweg, Buchenstieg, Fasanenweg, Südweg, Zeisigweg, Holzhauser Straße, An der Pyramideneiche, Fromhauser Straße, Johannaberger Weg, Paderborner Straße ab Nr. 99 bis 212 (ab Kreuzung Alter Mühlenweg), Hohler Weg (bis Ecke Simonshöhe) Mit dem Gesundheitsamt des Kreises Lippe haben die Stadtwerke folgende Verhaltensregeln abgestimmt:

·    Es darf nur abgekochtes Leitungswasser (einmalig sprudelnd aufkochen, dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen lassen) getrunken werden. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Alternativ ist abgepacktes Wasser zu verwenden.

·     Ebenso ist für die zur Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser zu verwenden.

·     Für die Toilettenspülung und andere Zwecke ist das Wasser weiterhin uneingeschränkt nutzbar. Beim Baden und Duschen sollte das Leitungswasser nicht verschluckt werden.

Auf Anordnung des Gesundheitsamts des Kreises Lippe wird das Trinkwasser im betroffenen Gebiet vorübergehend im zulässigen Rahmen der Trinkwasserverordnung gechlort. Es kann dabei zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen. Gesundheitliche Bedenken durch die Chlorung bestehen nicht.

Die Stadtwerke informieren die Berlebecker, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist.

 

Diese Informationen erhalten die betroffenen Haushalte über die Presse, lokale Rundfunksender, sowie durch Postwurfsendungen. Die betroffenen Haushalte werden gebeten diese Information auch an Mitbewohner und Nachbarn weitergeben.

Folgende Sofortmaßnahmen sind bereits getroffen worden:

·     Intensive Netzspülung zum Wasseraustausch

·     Erhöhung der Desinfektionsmitteldosierung im Rahmen der zulässigen gesetzlichen Werte

·     Intensive Kontrollen durch unser beauftragtes Untersuchungslabor

 

Bei Rückfragen stehen die Stadtwerke jederzeit zur Verfügung.

 

Ansprechpartner für Rückfragen  Tel.: 05231 - 607 - 224

zurück
 
Team

Kontakt

Kundenzentrum

Rosental 13
32756 Detmold 

Telefon 05231 607-101
Telefax 05231 607-992 
E-Mail

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Telefax 05231 66043
E-Mail

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen:
Telefon 05231 607-201