<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Energieaudit

Seit 2015 sind größere Unternehmen, die kein kleines oder mittleres Unternehmen im Sinne der KMU-Empfehlung der EU sind, verpflichtet ein Energieaudit durchzuführen: erstmals bis zum 5. Dezember 2015 und gerechnet vom Zeitpunkt des ersten Energieaudits alle 4 Jahre ein weiteres.

Von der Durchführung eines Energieaudits sind nach § 8 EDL-G Unternehmen freigestellt, die entweder

  • ein Energiemanagementsystem nach DIN EN 50001 oder
  • ein validiertes Umweltmanagementsystem im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 (EMAS)

erfolgreich eingeführt haben.

Gesetzliche Verpflichtungen für Unternehmen 

Von der Auditpflicht ausgenommen sind lediglich kleine und mittelständische Unternehmen nach Definition der EU-Kommission (KMU). Für alle übrigen Unternehmen mit den folgenden Kennzahlen ist das Energieaudit gesetzlich verpflichtend:

  • > 250 Vollzeitarbeitnehmer
  • > 50 Mio. € Jahresumsatz oder >43 Mio. € Bilanzsumme
  • > 25 % Stimmrecht durch Körperschaften öffentlichen Rechts
  • ≥ 25 % Gesellschafteranteile werden zur Statusermittlung angerechnet

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist mit der stichprobenhaften Überprüfung sowie der Bereitstellung einer öffentlichen Liste von Personen beauftragt, die über die erforderliche Qualifikation verfügen, um ein Energieaudit im Sinne von § 8 des EDL-G durchzuführen.

Die nächste Frist für das Energieaudit ist der 05.12.2019. Bei Nichterfüllung droht ein Bußgeld von bis zu 50.000,– €.

Unser Service für Sie 

Die Stadtwerke Detmold führen als qualifizierter Dienstleister das Energieaudit nach DIN EN 16247-1 für Sie durch. Unsere Leistungen umfassen gemäß den Vorschriften:

1. Einleitender Kontakt
Festlegung der Grenzen, Ziele und Erwartungen an das Energieaudit.

2. Auftaktbesprechung
Benennung des Energieauditors im Unternehmen. Festlegung der Zuständigkeiten sowie der Vorgehensweise. Abschätzung der Potenziale.

3. Datenerfassung
Erfassung von Energiedaten und Energieverbräuchen. Informationen zu Anlagen und Mitteilung wirtschaftlicher Daten.

4. Außeneinsatz
Begehung der zu prüfenden Objekte und Anlagen. Aufnahme der Arbeitsabläufe und des Nutzerverhaltens mit Bezug auf den Energieverbrauch.

5. Analyse
Bilanzierung und Aufschlüsselung der Energieflüsse. Entwickeln und bewerten von Maßnahmen auf Grundlage der aufgenommenen Daten. Umsetzungsprogramm mit Priorisierung verfassen.

6. Bericht
Umfangreiche Beschreibung des gesamten Audits. Auswertung der Ergebnisse und Betrachtung der möglichen Einsparpotenziale. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Priorisierung der möglichen Maßnahmen.

7. Abschlussbesprechung
Vorstellung des Energieaudits unter Betrachtung der möglichen Maßnahmen bei der Geschäftsführung sowie dem Energieteam. Übergabe des Berichtes.

Ihre Ansprechpartner 

Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Böddeker
Telefon 05231 607-245
sebastian.boeddeker@stadtwerke-detmold.de

Dipl.-Ing. Albert Lehmann
Telefon 05231 607-137
albert.lehmann@stadtwerke-detmold.de

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen: 05231 607-201