<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Bürgerbeteiligung zum Wärmespeicherturm voller Erfolg 700 Teilnehmer - deutliches Votum für die Errichtung am Bahnhof

(vom 21.07.2016)

Vom 1. bis 17. Juli 2016 hatten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Meinung zu den Gestaltungsvarianten des Wärmespeichers am Bahnhof zu äußern. Genau 700 Interessierte haben davon entweder online oder durch vorgedruckte Karten Gebrauch gemacht. Das Ergebnis der Abstimmung ist eindeutig: der Turm soll auf dem Gelände der neuen P&R Anlage errichtet werden. Dafür haben sich fast 90% aller Einsendungen ausgesprochen, wie die Auswertung nun ergab. „Wir sind begeistert von der hohen Beteiligung und natürlich besonders von der überwältigend positiven Resonanz der Detmolder auf unser Bauvorhaben“, so Stefan Freitag, Geschäftsbereichsleiter Markt der Stadtwerke Detmold. Die Analyse der eingereichten Abstimmungskarten dauert noch an, denn viele Bürgerinnen und Bürger  haben sich neben dem Setzen des Kreuzchens zusätzlich noch die Mühe gemacht, weitere Anmerkungen aufzuschreiben. Auch eine Kombination der drei diskutierten Varianten erscheint vielen attraktiv. „Wir werden es uns nicht einfach machen, die richtigen Hinweise für die Entscheidungen der damit befassten Gremien zu geben. Denn die Zahlen sagen erstmal nur aus: 38% für Variante A, 18% für Variante B und 33% für Variante C.“

„Uns interessieren natürlich auch die Begründungen, wenn diese niedergeschrieben wurden. Das gehört ebenso in die Vorlage für die Gremienentscheidungen, die im September getroffen werden“, stellt Christoph Hüls, Geschäftsführer der Stadtwerke Detmold, fest.

Sowohl das Verfahren Beteiligung der Öffentlichkeit in dieser Form war neu, als auch die Durchführung mit der Visualisierung über eine 3D-Technologie. Dieser besonders innovative Ansatz, der vom Lehrstuhl für Lichtgestaltung der Hochschule OWL unter Leitung von Frau Prof. Kyriakou geplant und umgesetzt wurde, könnte zukünftig vielleicht sogar einen neuen Standard für die Veranschaulichung solch komplexer Projekte darstellen. Rainer Heller, Bürgermeister der Stadt Detmold: “ Diese Art der Darstellung war schon beeindruckend nah an der Realität, ein tatsächlich besonderer Blick in die Zukunft“.

Zur Erinnerung:

Variante A: Farbenfroh ausgestaltete  Elemente, die mit einem Bezug zur Region ausgestattet und illuminiert werden illuminiert.

Variante B: Ein „Schal“ mit besonderen Licht- Elementen aus einem 3-D-Druck umhüllt die Wendeltreppe, die zur Aussichtsplattform führt

Variante C: die Anzeige des jeweils aktuellen Wärme-Füllstandes wird mit den Farben rot (warm) und blau (kalt) auf die Oberfläche des Turmes projiziert.

Variante D: der Wärmespeicherturm soll an anderer Stelle errichtet werden.

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen: 05231 607-201