<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

B-WUSST nachhaltig für Detmold

(vom 26.09.2013)

Stadtwerke engagieren sich in Zukunftsprojekt
Detmold nimmt im Rahmen des stadtweiten Projektes B-WUSST seine Zukunft selbst in die Hand. Das Ziel ist: noch mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Die Stadtwerke Detmold sind mit von der Partie. Schließlich haben Energie- und Wasserversorgung unmittelbaren Einfluss auf Lebensqualität und nachhaltige Zukunft in unserer Stadt.
Mit vier attraktiven Aktionen bringen sich die Stadtwerke in die Detmolder Nachhaltigkeitswoche ein.

Trinkwasser
Das Trinkwasser der Stadtwerke Detmold verfügt über eine excellente Qualität. Dirk Kornhoff, Leiter des Bereichs Trinkwasserversorgung: „Dafür ist es mit weit weniger als einem halben Cent pro Liter deutlich preiswerter als handelsübliches Wasser. Vor allem aber fällt die Öko-Bilanz für das Wasser aus dem Hahn deutlich besser aus: Je nach Art der Flasche und nach Länge der Lieferwege verbraucht Wasser aus dem Handel bis zu 1.000 Mal mehr Energie als das Trinkwasser der Stadtwerke." Das zeigen wissenschaftliche Studien.
Danach ist allein die Produktion einer PET-Flasche 300 mal so energieaufwendig wie die Versorgung mit Trinkwasser. Die eigentliche Herstellung von Mineralwasser beispielsweise verzeichnet einen um den Faktor 40 höheren Energieaufwand als die Trinkwasserversorgung. Kommt dann noch ein Transport hinzu, verschlechtert das die Öko-Bilanz von Mineralwasser noch einmal deutlich. Ebenso entsteht bei der Verbrennung von PET-Flaschen - viele davon sind Einwegflaschen - am Ende ein hoher CO2-Ausstoß. Die Stadtwerke tauschen am kommenden Samstag im Rahmen des B-WUSST-Nachhaltigkeitsbrunchs vor dem Kundenzentrum 300 PET Flaschen gegen eine immer wieder einsetzbare Trinkwasserflasche ein.

Training kraftstoffsparende Fahrweise
Um das Thema CO2 geht es bei dem Fahrertraining des ADAC für Stadtwerke-Mitarbeiter. Andreas Schlichting, Technischer Leiter der Stadtwerke: „Wer vorausschauend und defensiv Auto fährt, verbraucht weniger Sprit und erzeugt weniger Klimagase. Auch das ist Nachhaltigkeit." Ein ADAC-Experte schult die Stadtwerke-Mitarbeiter. Zusammen absolvieren sie Fahrtrainings und küren letztlich den „Spritsparkönig".

DKMS-Typisierung
Eine Reihe von „Stadtwerkern" nimmt außerdem an einer Typisierungsaktion für den 13-jährigen Arno aus Dörentrup teil, der an Blutkrebs erkrankt ist. Die Kosten für die Typisierung übernimmt das Versorgungsunternehmen. Stammzellen können Leben retten, wenn es gelingt, den richtigen Spender zu finden. Darauf hoffen die Stadtwerke-Mitarbeiter und nehmen ganz B-WUSST an der Aktion teil.
Filmpremiere „Bottled Life" bei B-WUSST-Woche
Nur wenige Tage nach der Deutschlandpremiere, kommt der prämierte Dokumentarfilm „Bottled Life - Nestlés Geschäfte mit dem Wasser" mit Unterstützung der Stadtwerke Detmold in die Residenz. Der Streifen läuft im Rahmen der B-WUSST-Woche der Peter Gläsel Stiftung am Donnerstag, 26. September, um 20 Uhr, im Kino „Filmwelt" an der Langen Straße.
Karten gibt es unter Telefon 05231 - 308 26 11, per E-Mail u.levri@pg-stiftung.net oder ab 19 Uhr an der Abendkasse.

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen: 05231 607-201