<
Mann staunend mit Kind
Frau lacht
älter Frau mit Hut
>

Stadtwerke Detmold, R & S Energy und RWE Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz investieren in Zukunftsenergie Biogas - 08.10.2009

(vom 08.10.2009)

Am 2. Oktober 2009 weihen die Stadtwerke Detmold, gemeinsam mit ihren Partnern, der R & S Energy und der RWE Westfalen-Weser-Ems Verteilernetz, die modernste und eine der größten Biogas- Erzeugungs-, Aufbereitungs- und Einspeiseanlagen in Deutschland ein.

Biogas ist als Energieträger CO2-neutral. Das heißt, dass bei der Verbrennung von Biogas nur soviel klimaschädliches CO2 entsteht, wie es zuvor von der verwendeten Biomasse - zu ihrem Wachstum - aufgenommen wurde.

Die beteiligten Unternehmen besetzen bei dem Biogasvorhaben in Horn-Bad Meinberg unterschiedliche Kernkompetenzen. R & S Energy stellt das Biogas her, die Stadtwerke Detmold veredeln es und sorgen für den Verkauf und die RWE Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz nimmt das aufbereitete Biogas auf und transportiert es im Netz der öffentlichen Erdgasversorgung.

"Biogas ist eine effiziente Energiequelle, die lokal Wirtschafts-, Nährstoff- und Biomassekreisläufe schließt. Den Landwirten bietet sich damit eine weitere Möglichkeit ihre Produkte vor Ort zu vermarkten. Dies sichert Einkommen und damit die Wertschöpfungskette in der Region", so Ralph Sutter, Geschäftsführer der R & S Energy.

Beschickt wird die Biogasanlage ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen. Das Gärsubstrat wird an die Landwirte zurück gegeben und als Düngemittel herausgebracht. Die Zusammenarbeit mit den Landwirten bildet somit einen geschlossenen Kreislauf.

Das eingespeiste Biogas findet Christoph Hüls zufolge auch bei dem Erdgas-Produkt der Stadtwerke konkrete Anwendung.
So partizipieren Detmolder Haushalte ebenfalls an dem Engagement in Horn-Bad Meinberg. Als erstes Stadtwerk in Deutschland speisen die Stadtwerke Detmold für ihre Kunden in der Grundversorgung 5% Biogas als Beimischung ein. Das Biogas ist CO2-neutral und leistet somit einen beträchtlichen Beitrag zum Klimaschutz in Detmold und der Region.
"Wir wollen das mit Biogas veredelte Erdgas zu einem unveränderten Preis ab 1.01.2010 anbieten. Mit dem Engagement in die Biogasaufbereitung setzten wir ein signifikantes und sichtbares Zeichen zur Erreichung der Klimaschutzziele",so Christoph Hüls weiter.

"Durch den Einsatz von effizienten, umweltschonenden und innovativen Technologien sowie durch die verstärkte Nutzung regenerativer Energiequellen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit" so Dr. Ulrich Wernekinck, RWE Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz. Mit der von RWE geschaffenen Einspeisemöglichkeit ins Erdgasnetz wird die technische Realisierbarkeit für die Vermarktung des Biogases in Detmold und der Region ermöglicht.

Die Partnerschaft der drei Unternehmen überzeugt mit diesem innovativen und vorbildlichen Konzept, das zeigt wie in kleinen und großen Maßstab die effiziente Integration von Biomaße in unser Energiesystem gestaltet werden kann.

zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Kundenzentrum

Stadtwerke Detmold GmbH
Rosental 13
32756 Detmold

Telefon 05231 607-101
Fax 05231 607-992
E-Mail

Geschäftsführung, Geschäftskundenvertrieb und Verwaltung

Stadtwerke Detmold GmbH
Am Gelskamp 10
32758 Detmold

Telefon 05231 607-0
Fax 05231 66043
E-Mail

24h-Entstörungsdienst

für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Flüssiggas

Bei Störungen und in Notfällen: 05231 607-201